Viagra per Banküberweisung kaufen
Erektionsmittel für Frauen
alt_view_shop
Gegen Haarausfall
alt_view_shop
Gegen Rauchen
alt_view_shop
Startseite Potenzmittel Cialis Original Blog

Cialis Nebenwirkungen

Neben seiner beabsichtigten Hauptwirkung kann Tadalafil (aktiver Bestandteil in Cialis) auch manche unerwünschte Effekte veranlassen. Obgleich nicht jede der aufgelisteten Nebenwirkungen von Tadalafil aufkommt, lohnt es sich jedoch, ärztliche Hilfe bei ihrer Heraufkunft in Anspruch zu nehmen.

Ohne Zögern muss der Benutzer ärztlichen Rat im Falle der folgenden Nebenwirkungen einholen.

Seltene Nebenwirkungen von Cialis

Nebenwirkungen von Cialis, die ab und zu eintreten

Cialis Nebenwirkungen ohne Häufigkeitsangabe

Bei Vorhandensein mancher Begleiteffekte benötigt man üblicherweise keine medizinische Hilfe. Sobald sich der Körper zur Arznei anpasst, kommen keine unerwünschten starken Nebenwirkungen auf. Falls folgende Cialis Nebenwirkungen dem Patienten Sorgen bereiten oder beunruhigen, braucht er seinen Facharzt aufzusuchen, weil der Arzt mögliche Nebenwirkungen von Cialis zu verhindern hilft.

Häufig auftretende unerwünschte Nebenwirkungen von Tadalafil

Seltene Cialis Nebenwirkungen

Diese Nebenwirkungen von Cialis sind gelegentlich zu observieren

Cialis Nebenwirkungen in Zahlen

Benutzer beobachten in den allermeisten Fällen den Taumel, Kopfschmerzen, die Indigestion, das Rotwerden vom Gesicht, Rücken-, Muskelschmerzen.

Mögliche Nebenwirkungen von Cialis seitens des Haltungs- und Bewegungsapparates

Selten (0,1% - 1%): Muskelverspannungen, Gelenkschmerzen.

Häufig (1% - 10%): Bewegungssteifigkeit, Lendenschmerzen.

Sehr häufig (>10%): Rückenschmerzen (< 12%), Myalgie (< 14%), Gliederschmerzen (< 11%).

Häufigkeit unbekannt: Nackenschmerzen.

Nebenwirkungen von Cialis 20mg seitens des Herzkreislaufs

Die Mehrzahl der Anwender, die den PHT, die Herzbeschleunigung, den Koronarinfarkt, Hirndurchblutungsstörungen erlebten, hatten vor dem Gebrauch der Erektionspillen kardiovaskuläre Risikofaktoren.

Selten (0,1% - 1%): Hypotonie.

Häufig (1% - 10%): Hitzegefühl, Bluthochdruck.

Sehr häufig (> 10%): Hitzewallungen zum Gesicht (< 14%).

Häufigkeitszahl unbekannt: orthostatische Hypotension, instabile Angina pectoris, Kammerarrhythmie.

Untersuchungsdaten im Anschluss an das Inverkehrbringen: PHT, Herzinfarkt, Herzrasen, Bluterguss im Gehirn.

Cialis Risiken und Nebenwirkungen seitens des Nervensystems

Selten (< 0,1%): transitorische ischämische Attacke, amnestischer Iktus.

Häufig (1% - 10%): Schwindelgefühl.

Sehr häufig (> 10%): Kopfschmerzen (< 24%).

Häufigkeitszahl unbekannt: Misswahrnehmung, Taubengefühl, Ohnmachtsanfall, Schlafsucht.

Untersuchungsdaten im Anschluss ans Inverkehrbringen: der Paroxysmus, die Migräne.

Mögliche Cialis Risiken und Nebenwirkungen seitens der Haut oder der Schleimhaut

Selten (< 0,1%): Quincke-Ödem.

Gelegentlich (0,1-1%): vermehrtes Schwitzen, Eruption.

Häufigkeit unbekannt: Stevens-Johnson-Syndrom, Prunitus, exfoliative Dermatitis.

Nebenwirkungen von Cialis 20mg seitens der Magen-Darm-Passage

Selten (0,1-1%): Erbrechen.

Häufig (1-10%): Magen-Darm-Entzündungen, Entzündungen der Ösophagus-Schleimhaut, Diarrhoe, Bauchschmerzen, Verstopfung.

Sehr häufig (> 10%): Übelkeit (< 11%), Dyspepsie (< 13%).

Häufigkeitszahl nicht bekannt: schwierige Schlucken, Mundtrockenheit, Magenschleimhautentzündung, Hämorrhoidalblutung, weicher Stuhl.

Vorübergehende Cialis Nebenwirkungen seitens der Atmungsorgane

Selten (0,1-1%): Nasenbluten, Dysopnoe.

Häufig (1-10%): Husten, Nasenverstopfung, Erkältungszustand, Lungenkreislaufhypertension, Fließschnupfen.

Sehr häufig (> 10%): Infektionen der oberen und unteren Atmungsorgane (< 13%), Entzündung des Epipharynx (< 13%).

Häufigkeitszahl unbekannt: Halsentzündung.

Potenzielle Cialis Nebenwirkungen an den Augen

Der Mehrteil der Benutzer, die eine ischämische optische Neuropathie erlebten, hatten kardiale Risikofaktoren, die anatomische Disposition. Dazu gehören: das Alter ab 50 J.a., das Glaukom, Zigarettenrauchen, Diabetes mellitus, die koronare Herzerkrankung, der Hypertonus.

Selten (< 0,1%): veränderte Farbwahrnehmung.

Gelegentlich (0,1-1%): Lidschwellung, Augenhyperämie.

Häufigkeit nicht bekannt: Konjunktivitis, verschwommenes Sehen, Augenschmerzen.

Untersuchungsdaten im Anschluss an das Inverkehrbringen: die Okklusion der Arterien und Venen der Retina.

Cialis Risiken und Nebenwirkungen am Urogenitalsystem

Selten (0,1-1%): Blutbeimischung in der Samenflüssigkeit, Kreislaufstörung im Penis.

Häufig (1-10%): Blut im Harn, Infektionen der Harnwege.

Ohne Häufigkeitsangabe: Priapismus.

Wir von 24-pharm haben für Sie auch die Liste der Viagra Nebenwirkungen zusammengestellt.

Wie kann man Cialis Nebenwirkungen verhindern?

  1. Es gibt verschreibungspflichtige Heilstoffe (zuallererst Heilmittel zur Therapie der kardiovaskulären Erkrankungen), die das Risiko für Nebenwirkungen bei Cialis anheben, wodurch man ihre Kompatibilität durchprüfen muss. Die Kombination mit Alphablockern, Nitraten ist mit hohen Gesundheitsgefahren verbunden.
  2. Freizeitdrogen heben die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, stehen mit Cialis in einer ungünstigen Wechselwirkung. Poppers zum Beispiel sind dadurch gefahrbringend, dass sie Nitrate enthalten.
  3. Cialis 20mg ohne Rezept darf mit anderen Potenzpillen keinesfalls eingesetzt sein.
  4. Die Grapefruit befindet sich mit Tadalafil in Wechselwirkung, wobei sie bedrohliche Effekte veranlasst. Aus diesem Grund muss man den Verzehr der Lebensmittel aus Grapefruit mit Cialis zusammen mit seinem betreuenden Arzt beratschlagen.

    Alkoholgenuss kann manche Nebenwirkungen von Tadalafil verschärfen

    Cialis ist sicher. Aber man soll alle Substanzen in Kauf nehmen, mit denen es benutzt wird.

    Alkohol kann mit Tadalafil zusammenwirken. Ein mäßiger Alkoholverzehr ist eigentlich zulässig, wobei ein exzessiver starke Nebenwirkungen auslöst.

    Ein übermäßige Alkoholgenuss mit Cialis kann eine orthostatische Hypotonie verursachen. Die Probabilität dieses Zustands bei Tadalafil ist höher als die von anderen Potenzmedikamenten, weil Cialis länger im Körper bestehenbleibt.

    Das Risiko der Kopfschmerzen, der Vertigo und der Synkope ist auch hoch, wodurch man sich eine Verletzung zuziehen kann. Eine Rekrudeszenz der vorhandenen kardiovaskulären Probleme ist möglich, weil eine Herzbeschleunigung aufkommt.

    Cialis und Alkohol wirken durch das Ausweiten der Gefäße, was einen Blutdruckabfall bedingt.

    Was bedeutet ein mäßiger Alkoholverzehr?

    Ein mäßiger Konsum des Alkohols bedeutet nicht mehr als 3 Alkoholgetränke pro Tag zu genießen. Verschiedene Alkoholgetränke haben einen unterschiedlichen Alkoholgehalt. Zum Beispiel ein Alkoholgetränk bedeutet Folgendes:

    • 140 ml Wein
    • 340 ml Bier
    • 43 ml eines starken alkoholhaltigen Getränks: Whiskey, Gin, Rum, Tequila, Schnaps.

    Der Konsum von 5 geistigen Getränken mit Tadalafil zusammen veranlasst eine orthostatische Hypotonie. Man muss sich bei seinem Arzt vorstellen, falls man das Verlangen danach empfindet, jeden Tag Alkohol zu trinken, oder 3 und mehr alkoholische Getränke pro Tag konsumiert. Der Alkoholmissbrauch hebt auch die Probabilität der Obesität, der kardiovaskulären Probleme, der frühen Demenz.

    Das könnte Sie auch interessieren:

15. November 2017
Viagra bestellen per Telefon
Viagra online bestellen auf Rechnung
zuverlässige Online Apotheke Viagra kaufen

24-pharm.com verwendet Cookies. Hier erklären Sie sich mit unserer Cookie-Policy einverstanden. Mehr Infos hier: Datenschutz