Viagra per Banküberweisung kaufen
viagra bestellen telefonisch viagra bestellen telefonisch
Erektionsmittel für Frauen
alt_view_shop
Gegen Haarausfall
alt_view_shop
Gegen Rauchen
alt_view_shop
Startseite Potenzmittel Viagra Original Blog

Viagra richtig anwenden: Tipps für erste Einnahme

Zum ersten Mal Viagra einnehmen

Seitdem jedem Mann eine deutliche Verbesserung der Qualität des Intimlebens dank Viagra zugänglich geworden ist, funkelt die Welt mit neuen Farben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Viagra zum ersten Mal nehmen, wie oft und in welcher Dosierung Sie dieses Medikament verwenden sollten, bevor Sie bei uns Viagra online kaufen. Lernen Sie unsere Tipps zum Gebrauch des Präparats für erfolgreiche und sichere Behandlung der erektilen Störung.

Erste Viagra Einnahme: Tipps

Man sollte etwa eine Stunde vor dem geplanten intimen Kontakt Viagra einnehmen. Beachtung der richtigen Dosierung ist notwendig, die von dem Arzt in jedem einzelnen Fall verordnet wird. Am wahrscheinlichsten liegt einmalige Dosis bei einer Tablette des Präparats in der üblichen Wirkstärke von 50 Milligramm des Wirkstoffs. Richtige Viagra Dosierung soll bei jedem man unter Beachtung des erwarteten Ergebnis sowie des Effekts der 50mg Dosis, die entweder zu hoch oder zu niedrig in einzelnen Fällen sein kann. Deshalb ist die Dosisreduktion auf eine Hälfte Tablette pro Einnahme (25mg Sildenafil Citrat) oder Dosiseskalation auf 100mg pro Einnahme, was zwei Tabletten je 50mg entspricht.

Viagra richtig anwenden: meine erste Einnahme

Maximale Dosis, die an einem Tag genommen sein darf, liegt bei 100mg des Wirkstoffs Sildenafil, der zur Gruppe der selektiven Hemmer der Phosphodiesterase Typ 5 gehört. In dieser Dosisstärke erweist sich das Präparat als verabreichungssicher bei Patienten in mittleren Jähren ohne chronische Nieren- oder Lebererkrankungen. Bei erster Erfahrung mit Viagra wäre es insgesamt gesehen empfohlen, eine reduzierte Dosis, optimal — 50mg zu sich zu nehmen. Bei nachfolgender Einnahme kann man die Dosis nach Bedarf erhöhen, wenn der erzielte Effekt nicht ausreichend war. In den meisten Fällen gewährleistet jedoch auch diese Dosis genügende Auswirkung auf sexuelle Funktion und dient der Verstärkung der natürlichen Erektion. Die Wirkung des Arzneimittels dauert i.D. etwa vier Stunden.

Richtige Viagra Dosierung nach 50 J.a.

Ältere Patienten, sowie diejenigen, die an chronischen Erkrankungen der Leber oder Nieren leiden, sollten die Tageshöchstdosis auf 25-50 mg Sildenafil (abhängig von dem aktuellen Gesundheitszustand) reduzieren. Bei regelmäßiger Anwendung des Potenzmittels (häufiger als zweimal an der Woche) ist ebenfalls eine Dosisreduktion angezeigt. Bei täglicher Anwendung empfehlen die Ärzte, 25mg jede 24 Stunden einzunehmen. Sollte man gleichzeitig gefäßerweiternde Medikamente erhalten, sollte man ebenfalls die niedrigste Viagra Dosierung 25mg pro Tag mit vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt einnehmen. Beachten Sie außerdem, dass vor der Behandlung von sexueller Dysfunktion mit Viagra es notwendig ist, eine Reihe von gesundheitlichen Gegenanzeigen auszuschließen.

Der klinisch bewiesene Wirkungseinsatz Viagras findet rund 30 Minuten nach der Tabletteneinnahme statt. Die Dauer der Wirkung des Präparats liegt bei ordnungsgemäßer Anwendung bei 4 bis 5 Stunden. Eine Erektion wird dennoch 30 Minuten nach Viagra Einnahme erst erzielt, wenn man intensiv sexuell stimuliert wird. Auch in den nächsten Stunden bekommt man hinreichende Erektion, nur wenn man dafür Lust hat, in intime Beziehung zu treten.

Sie sollten sich merken, dass bei gleichzeitigem Verzehr der fettreichen Speisen der Wirkungsanfang ein wenig zeitlich verschoben sein kann. Das ist damit verbunden, dass die Nahrungsfette das Hineindringen der aktiven Substanz des Potenzmittels ins Blut des Patienten verlangsamt. Im solchen Fall kann Viagra erst eine bis zwei Stunden nach Einnahme seinen Effekt zeigen — nicht zu bequem für intimes Abenteuer. Es gibt jedoch auch andere Viagra Einnahme Tipps und Anweisungen, die man bei der Behandlung der erektilen Störungen mit Sildenafil befolgen sollte, um die allgemeine Qualität des Intims zu verbessern.

Zum ersten Mal Viagra richtig anwenden: allgemeine Information

Damit der Penis nach Viagra Einnahme errigiert wird, muss man für intimen Kontakt mit der Pertnerin eingestimmt sein. Zuallererst braucht Mann einen natürlichen sexuellen Wunsch. Das Medikament hilft nur bei sexueller Erregung. Natürlich vergeht die Erektion nach einem vollgezogenen Geschlechtsverkehr und bildet sich wieder heraus, wenn man wieder Lust hat.

Warten Sie geduldig einige Zeit, nachdem Sie Viagra einnehmen, um die Wirkung des Präparats zu spüren.

Sildenafil im Blut des Mannes bleibt 4 bis 6 Stunden nach Verabreichung effektiv und liefert ihm Selbstvertrauen und Erfolgsgewißheit. Wenn man zumindest 4 Stunden effektiver potenzsteigender Wirkung garantiert vor sich hat, kann man den Abend und die Nacht zeitlich einteilen und maximalen Genuss erzielen. Manchmal setzt sich die Wirkung Sildenafils sogar schneller als in 30 Minuten ein. Einige Generika können schon in 15 Minuten wirksam werden, zum Beispiel Kautabletten Viagra Soft. Nach Wunsch können Sie bei 24-Pharm dieses und andere Viagra Generika kaufen. Jedoch empfehlenswert ist es, lieber eine Stunde vor der geplanten Nähe Viagra einzunehmen, um sich seiner Wirkung sicher sein. Erste Viagra Einnahme Erste Viagra Einnahme

Nahrung bei erster Viagra Einnahme

Bei erster Anwendung der Potenzmittel raten wir nachdrücklich, mäßig zu essen. Romantisches Abendessen soll nicht unbedingt vermieden werden. Im Gegenteil, schafft dieses eine entspannte Stimmung und Lust auf die Nacht voll mit Genuss. Vergessen Sie dabei nicht, dass zu reichhaltiges essen den Wirkungseintritt von Viagra verlangsamt. Am allerbesten sollte man am nüchternen Magen Viagra einnehmen.

Was ist nach Viagra Einnahme zu erwarten?

Die meisten Männer verzeichnen die Effektivität Viagras schon nach erster Einnahme. Es ist allerdings kein Problem, wenn die Wirkung bei erster Einnahme nicht hinreichend ist. Bei einigen Patienten sind mehrere Versuche erforderlich, damit der Organismus sich für aktive Behandlung optimiert. Geben Sie nach erstem Versagen nicht auf. Machen Sie einen weiteren Schritt, um Ihr Leben zu verbessern. Klinische Studien beweisen, dass Viagra Einnahme bei 4 von 5 Männern selbst bei seriösen gesundheitlichen Störungen der erektilen Funktion sich als äußerst wirksam erweist und die Dysfunktion voll beseitigt. Nehmen Sie die Tablette an einem anderen Tag noch einmal ein und enthalten Sie sich von eigenmächtiger Dosiseskalation. Bei ordnungsgemäßer Verabreichung und richtiger Viagra Dosierung kann man risikolos dieses Potenzmittel sogar täglich verwenden ohne negative Gesundheitsfolgen. Sollten jedoch mehrere Versuche mit Viagra keinen Erfolg mit sich gebracht haben, soll man über Dosisanpassung in einem persönlichen Gespräch mit dem behandelnden Arzt überlegen. Genaue Wahl richtiger Viagra Dosierung kann manchmal nur individuell getroffen werden und erhöht die Effektivität der Behandlung erektiler Dysfunktion bei meisten Patienten.

Merken Sie sich, dass Alkohol die erektile Fähigkeit des Mannes unterdrücken kann. Hier ist abstinente Einnahme von Spirituosen von großer Bedeutung. Ein oder zwei Gläser trockenen Wein oder Sekt liefert Lockerheit und romantische Stimmung. Klinisch bewiesen ist Abwesenheit der Wechselwirkung von Sildenafil mit Alkohol in vernünftigen Mengen. Unmäßiges Trinken kann hingegen nicht nur sich richtig kontrollieren, sondern selbst sexuellen Wunsch und Erektion aufrechterhalten. Wenn Sie diese beiden Mittel für fantastisches erotisches Abenteuer kombinieren wollen, vergessen Sie, dass Sie Alkoholkonsum möglichst begrenzen sollten.

Wie oft Viagra nehmen?

Die Frage, wie oft man ohne Bedenken Viagra einnehmen kann, bleibt auch heute umstritten. Jeder Mann, der für seine intime Gesundheit sorgt, will die Frage der zulässigen Häufigkeit der Anwendung Viagras klären, da hier ganz viele Befürchtungen entstehen. Erstens sind Männer immer besorgt, dass das Potenzmittel sich für Gesundheit langfristig als schädlich erweist. Zweitens hat man Angst, dass der Körper sich an das Präparat angewöhnt, und keine Erektion mehr ohne Viagra möglich wird. Solche Rücksichten sind total haltlos. Viagra wurde während letzter 15 Jahren mehreren klinischen Studien und Tests unterzogen, an denen viele Patienten mit erektiler Dysfunktion teilnahmen. Diese ließen keine beträchtlichen Folgen Viagras für Gesundheit feststellen. Es ist bewiesen, dass es das Nervensystem und Urogenitalsystem, einschließlich der erektilen Funktion langsfristig bewirkt. Darüber hinaus wurde positive Auswirkung der regulären Verwendung von Viagra für Erektionsförderung innerhalb längerer Zeitperiode mehr als drei Jahren auf die Potenz der Patienten verzeichnet. Das heißt, dass Viagra nicht nur symptomatische Impotenz beseitigt, leistet doch eine gewisse therapeutische Behandlung. Bis zu einem gewissen Grad wirkt dieses sexuelle Stimulans wie ein Beruhigungsmittel. Sehr schnell wird der Mann mit der Erektionsstörung mit Angst und Unsicherheit in eigenen Kräften besessen. Regelmäßige Anwendung des Medikaments bringt die intime Sphäre des Patienten zurecht. Wieder einmal wollen wir Sie versichern, dass auch langer und häufiger Empfang von passender Viagra Dosierung keine negativen Auswirkungen auf den Körper des Mannes ausübt.

Zusammenfassend möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass Viagra richtig anwenden sehr einfach und risikolos ist, wenn man allgemeine Gebrauchsanweisungen befolgt: richtige Viagra Dosierung einnehmen, den Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln minimieren und sich positiv einstellen und das Beste erhoffen.

14. September 2016
zuverlässige Online Apotheke Viagra kaufen
Viagra online bestellen auf Rechnung