Viagra per Banküberweisung kaufen
viagra bestellen telefonisch viagra bestellen telefonisch
Erektionsmittel für Frauen
alt_view_shop
Gegen Haarausfall
alt_view_shop
Gegen Rauchen
alt_view_shop
Startseite Potenzmittel Priligy Generika Blog

Was ist vorzeitige Ejakulation?

Der vorzeitige Samenerguss stellt eine schnelle Ejakulation dar, die auf dem Höhepunkt der sexuellen Erregung verläuft. Normalerweise kommt es in den ersten zwei Minuten des Geschlechtsverkehrs vor. Derzeit zählt das vorschnelle Ejakulieren zu den gängigsten geschlechtlichen Beschwerden. Mindestens einmal im Leben bekommen Männer dieses Problem. Quantweise 30-40 Prozent der Männer leiden in regelmäßiger Folge an dieser Störung.

Was heißt vorzeitig?

Diese Störung gehört zur Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme. Die Anzeichen sind im Normalfall komplexmäßig, wobei auch andere Störungen aufkommen. Das sind:

Im ersten Fall findet der Samenerguss allmählich (nicht auf dem Höhepunkt) statt, aber im Nachhinein. Im zweiten Fall verläuft der Ausfluss der Samenflüssigkeit nicht aus dem Penis, sondern aus der Vorsteherdrüse (und in die Harnblase). Als das Anzeichen des verfrühten Samenergusses gilt die Ejakulation, die der Mann weder handhaben noch kontrollieren kann. Das geht vor dem Beginn des Geschlechtsaktes, beim Einführen oder sofort nach dem Einführen des Penis in die Scheide vor. Dabei kann die Stimulation minimal sein oder komplett fehlen.

Jeden Moment kann es sehr schnell zur Ejakulation kommen, wobei der Mann es nicht will. Wenn das verfrüht vorkommt, dann verursacht es sexuelle Unzufriedenheit bei beiden Partnern.

Mit der Zeit wird diese Situation immer seriöser. Wenn das voreilige Ejakulieren erscheint, sollte der Mann gleich einen Facharzt aufsuchen.

Wie kann man erkennen, dass der Mann dieses Problem hat? Dazu braucht man zu rechnen, wie oft das übereilte Ejakulieren vorkommt. Falls es in mehr als 50 Prozent der Versuche stattfindet, dann soll sich der Mann behandeln lassen. Oder falls der Samenerguss weniger als in zwei Minuten nach dem Einführen des Penis in die Scheide einsetzt. Im Durchschnitt soll ein Geschlechtsakt schätzungsweise 5-7 Minuten andauern.

Als Ergebnis der Untersuchungen wurde es festgestellt, dass der verfrühte Samenerguss bei jedem Mann vorkommt. Weiterhin dauert der Geschlechtsverkehr nicht länger als 10 Minuten. In diesem Fall ist es zu beachten, ob diese Dauer für die beiden Partner ausreicht, ob der Mann seine Frau befriedigt. medikamentöse Behandlung der vorzeitigen Ejakulation medikamentöse Behandlung der vorzeitigen Ejakulation

Welche Hintergründe für vorzeitige Ejakulation sind zu beachten?

In den meisten Fällen hat die vorzeitige Ejakulation beim Mann keine konkrete seriöse Ursache. Falls der Mann noch jung und unerfahren ist, dann normalisiert sich alles in einigen Jahren der regelmäßigen Geschlechtsakte. Er trainiert ein, den Orgasmus hinauszuzögern und den Geschlechtsakt zu kontrollieren.

Oftmals kann auch die Erscheinung von neuen Partnerinnen das übereilte Ejakulieren bedingen. Wenn ein Mann Frauen regelmäßig wechselt, dann wird Sex nicht lange dauern. Oder wenn er eine andauernde Pause zwischen den Beziehungen hatte.

Beunruhigung, Aufgeregtheit, Bedrücktsein, Schuldgefühle, schlimme Gemütslage gehören zu den seelischen Gründen des Problems und kommen nicht so selten vor. In den Anfangsstadien reicht es, mit einem Fachmann zu sprechen oder sich von den Problemen abzulenken. Manchmal ist eine medikamentöse Behandlung erforderlich. Bei einer medikamentösen Therapie wird Dapoxetin oder Priligy Generika ohne Rezept am häufigsten eingesetzt.

Falls die vorzeitige Ejakulation beim Mann nicht selten vorkommt, dann soll man überlegen, was nicht in Ordnung ist. Männer denken selten darüber nach, dass Sex und Emotionen gegenseitig verbunden sind. Man braucht zu analysieren, ob alles im Berufsleben gut ist, ob man finanzielle Probleme hat, ob die Partnerin gut passt. Aber das Grundübel kann auch tiefer liegen: in den Kindheitserinnerungen Traumen in der Jugend. In diesem Fall kann nur ein Psychologe helfen.

Außerdem kann eine starke sexuelle Erregung den verfrühten Samenerguss auslösen. Eine anhaltende sexuelle Abstinenz kann keinen Nutzen bringen. Man kann sich vor dem Date oder geplanten Geschlechtsverkehr einfach selbst befriedigen, um den verfrühten Samenerguss zu verhindern.

Nicht selten hat der schnelle Samenerguss auch einen genetischen Grund. Wenn ein Mann an dieser Erkrankung leidet, bedeutet es, dass einer von seinen Familienangehörigen auch daran gelitten hat. Die Behandlung nimmt nicht so viel Zeit in Anspruch. Dabei ist es am wichtigsten, ärztlichen Rat früh genug einzuholen.

Eine unausgewogene Ernährung zählt auch zu den Gründen. Der Mangel an Magnesium und anderen Vitaminen kann die vorzeitige Ejakulation beim Mann auslösen. Seine tägliche Dosis für einen gesunden Mann, der ein volles Leben hat, beträgt 350-400 Milligramm. Wenn man richtige Produkte genießt, sollen keine Probleme entstehen. Weizenkleie und Weizenkeime, Cashew, Erdnüsse, Mandeln, Sojabohnen sollen unbedingt auf dem Ernährungsplan stehen. Diese Krankheit kann ausgeheilt werden, wenn man Vitamine nimmt.

Das verfrühte Ejakulieren hat sehr viele Gründe. Wenn das Problem nach einiger Zeit nicht vorbei ist, wird eine anhaltende Behandlung benötigt. Am Beginn soll man alle Proben durchführen, um den Grund des Problems zu erkennen. Falls die Störung psychologisch ist, wird der Mann zu einem Psychologen eingewiesen.

Lesen Sie im weiteren Beitrag in unserem Blog darüber, wie Viagra gegen vorzeitige Ejakulation helfen kann.

28. Dezember 2016
zuverlässige Online Apotheke Viagra kaufen
Viagra online bestellen auf Rechnung