Zahlungsarten
Kundendienst Arbeitszeiten Internetapotheke
wd_alt_20
Erektionsmittel für Frauen
mehr mehr mehr
mehr
Gegen Haarausfall
mehr mehr mehr
mehr
Gegen Rauchen
mehr mehr mehr
mehr
Startseite Potenzmittel Viagra Original Erfahrungsberichte
Viagra Original

Viagra Erfahrungen

Bewertung Bewertung Bewertung Bewertung halber Stern
Viagra/ Sildenafil gehört zur Gruppe von Medikamenten mit der Bezeichnung Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer (Abk. PDE5-Hemmer). Seine Wirkung besteht in der Entspannung der Blutgefäße im Penis des Mannes bei einer sexuellen Erregung. Mehr Blut kann dadurch in den Penis fließen. Sobald der Mann sexuell stimuliert wird, verhilft ihm Viagra zu einer Erektion.
Unsere Kunden sind mit diesem Potenzmittel mehr als zufrieden. Wir bekommen von ihnen oft Erfahrungsberichte. Auch Sie können auf dieser Produktseite eigene Viagra Erfahrungen hinterlassen, die nach der Freischaltung unbedingt veröffentlicht werden. Andere Kunden können somit von den veröffentlichten Erfahrungsberichten über Viagra profitieren.
Möchten auch Sie berichten, wie dieses Medikament bei Ihnen wirkt? Dann schreiben Sie hier unten eigene Erfahrungen mit Viagra! Im Textfeld unten können Sie Ihre Viagra Erfahrungen mit Wirkung, Nebenwirkungen oder Wirkzeit des Potenzmittels hinterlassen sowie von anderen Erfahrungen mitteilen.

Viagra Erfahrungen mit den Nebenwirkungen

Merkwürdigerweise haben nicht wenige Männer große Angst vor der Einnahme von Viagra. Schuld daran sind meistens unbegründete Gerüchte über die Nebeneffekte des Potenzmittels wie zum Beispiel Sehverlust oder Hörverlust. Die meisten Gerüchte sind einfach übertrieben. Höchstens bei 10 Prozent der Patienten sind Nebenwirkungen möglich. Diese Nebenwirkungen sind meistens leichter oder mittlerer Intensität. Glücklicherweise treten bei der Mehrheit von Patienten so gut wie keine Nebenwirkungen auf. Selten kommt es zu Hautrötungen oder Kopfschmerzen. Diese Beschwerden lassen sich dadurch erklären, dass sich die Blutgefäße nach der Einnahme des Potenzmittels erweitern. Bei einzelnen Patienten gibt es Magendarmbeschwerden. Es wäre in diesem Fall sinnvoll, das Potenzmittel immer mit etwas Wasser einzunehmen. Mehr Infos gibt es in der Packungsbeilage.

Tipps für bessere Viagra Erfahrungen

  • Alkoholkonsum
    Zwei Portionen Alkohol verzögern nicht nur den Wirkungseintritt von Viagra, sondern auch beeinträchtigen die Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen
  • Freizeitdrogen/ Poppers
    Die meisten Freizeitdrogen enthalten Nitrate, die in lebensbedrohliche Wechselwirkungen mit Viagra treten können. Viele Freizeitdrogen treten in gefährliche Wechselwirkungen während der Viagra Einnahme, fragen Sie deshalb Ihren Arzt nach mehr Informationen.
  • Eine kleinere Dosis
    Indem Sie eine kleinere Dosis anwenden, bekommen Sie so gut wie keine Nebenwirkungen. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie eine kleinere Dosierung brauchen.
  • Einnahme mit Nahrungsmitteln
    Im Allgemeinen wird es empfohlen, Viagra auf leeren Magen einzunehmen, aber um Viagra Nebenwirkungen zu verringern, können Sie es mit Mahlzeiten einnehmen. Dabei müssen Sie sich merken, dass die Wirkung etwas später eintritt.
  • Wechselwirkungen prüfen
    Da Viagra eine gewisse Wirkung auf den Blutdruck und das Herzkreislaufsystem ausübt, können manche Arzneistoffe in gefährliche Wechselwirkungen mit diesen Potenzpillen treten. Das sind in erster Linie Alphablocker, Herzmedikamente, Medikamenten mit Nitraten oder NO-Donatoren, Präparate zur Behandlung der Nieren oder der Leber.
Viagra ist ein sicheres Potenzmittel. Auch wenn es Nebenwirkungen hat, bedeutet es gar nicht, dass sie bei allen Anwendern auftreten. Nach vielen klinischen Studien wurde es als sicher für die Anwendung bewertet. Und Millionen von Männern sind sich darin einig, dass die Vorteile des Potenzmittels mögliche Nebenwirkungen übertreffen. Wir hoffen, dass Sie nur positive Viagra Erfahrungen bekommen.
Möchten Sie Viagra kaufen ohne Rezept? Lernen Sie unser Angebot unter dem Link kennen!
Kommentare
5.0
Max
geschrieben um:
10:19 07/12/2017
Ich benötige Präparate wie Viagra noch nicht, weil ich recht jung bin. Aber ich war neugierig. Meine Erfahrungen mit Viagra in den Wirkstärken 50 und 100mg sind die Erfahrungen eines Mannes, der sich um die Erektionssteigerung nicht sorgen soll. Doch ich mache es. Bei mir waren die Effekte wahrnehmbar und gut.
Ich habe mit 50mg begonnen. Ich wollte mich an den Effekt des Heilstoffs herantasten. Eine Viagra habe ich eine Std. vor dem Intimkontakt genommen. In jedem Falle war die Wirkung auch mit 50mg spürbar. Es gab fast keine Unterschiede innerhalb der ersten Runde, doch mein Penis fühlte sich härter als sonst an. Ich war recht begeistert. Als ich erstmals zum Höhepunkt kam, benötigte ich ein paar Sekunden Pause zwischen der ersten & zweiten Runden, wobei ich sonst zum Mindesten 2-5 Min. benötige.
Nachdem ich das erste Mal ejakuliert habe, machte ich weiter, wobei das völlig wie geschmiert funktionierte. Meine Erektion wurde in empfindlicher Weise stärker. Man kann mit der Dosis 100mg sicher sein, dass er leistungsfähig ist. Meine Erfahrungen mit Viagra haben mir viel Spaß gemacht.
5.0
Angelika
geschrieben um:
09:38 22/11/2017
Mein Mann ist bei weitem älter als ich, er hat ein gesundes Körpergewicht, ist körperlich aktiv. Vor kurzem wurde er mit der erektilen Dysfunktion und Zuckerkrankheit diagnostiziert. Er hat das mit einigen pflanzlichen Heilmitteln versucht, die manchmal funktionierten, manchmal nicht. Letztendlich sprach er mit seinem Urologen und bekam seine Viagra-Proben, die sich als ganz wirkend erwiesen. Dann hat mein Mann direkt vor dem Vorspiel eine Dosis von 50 mg genommen. Circa 40 Min. später ist er steinhart. Seine Leistung steht jetzt mit seinen Wünschen im Einklang. Wir beide haben beim Sex mehrere Höhepunkte. Falls man fettarme Esswaren verzehrt, funktioniert das am allerbesten. Gelegentlich klagt er über leichtes Kopfweh, das nie so intensiv ist, dass er damit aufhören wird.
4.0
Andreas
geschrieben um:
12:23 23/10/2017
Ich habe während meiner Erektionsschwäche bereits mehrere Möglichkeiten ausprobiert, sie zu bezwingen. Bei mir ist ein Problemchen, dass die Gliedversteifung vollzählig abfällt oder sich ohne Samenerguss zu schnell abschwächt. Die Penishärte ist im Allgemeinen beileibe nicht immer genügsam. Mir wurde Viagra verschrieben, welches eine echte Geheimwaffe darstellt. Ja, nach knapp 60 Min. erzielte ich erfolgreiche Erektionen. Anfangs habe ich mich beim Facharzt darüber informiert, was für Optionen es gibt, meine Potenzschwäche hinzukriegen. Das sollte bekannt werden, ob gewisse Erkrankungen vorliegen. Da es Viagra in verschiedenen Dosen gibt, lohnt es sich, herauszufinden, wie schwer die Mannesschwäche ist. Meine Erfahrungen mit Viagra sind in Reinkultur positiv.
4.0
Stefanie
geschrieben um:
14:46 10/05/2017
Ich (w, 52) möchte meinen Erfahrungsbericht über Viagra schreiben. Dieses Präparat ist ziemlich teuer, deshalb ist es wünschenswert zu verstehen, was die Menschen kaufen. Ich habe einen Mann, wir sind weder jung, noch alt. Wir sind bereits jenseits der Fünfzig. Unser Hauptproblem im Intimleben war nicht die Abwesenheit der Gliedversteifung, sondern ein schneller Geschlechtsakt. Wir wollten ihn verzögern. Wir haben viele positive Erfahrungsberichte im Internet gelesen und beschlossen dieses Präparat selbst zu probieren. Wir haben es in Dosis 50mg gekauft, einen Pornofilm eingeschaltet und warteten auf den Effekt. In einer Stunde wurde die Erektion wunderbar, aber die Dauer der Intimität blieb kurz. Von Nebeneffekten hatten wir eine Rötung des Gesichts, die schnell endete. Also, dieses Medikament hat uns nicht geholfen, das erwünschte Ergebnis zu erreichen.
4.8
Mathias N.
geschrieben um:
10:56 23/02/2017
Ich möchte damit anfangen, dass ich dieses Präparat noch nie benötigte. Ich bin 26 und ganz gesund, habe starke Erektionen. Bei mir war alles in Ordnung. Seit langem wollte ich Sildenafil probieren. Mein Interesse dazu besiegte mich. Ich habe es in der Apotheke gekauft. Der Blick der Verkäuferin war mitfühlend, weil ich so jung bin. Zu Hause hatte ich auch Pech, meine Frau konnte nicht verstehen, warum ich es mache. Sie fragte mich, ob sie mich noch erregt. Ich erklärte, dass es ein reines Experiment ist. Also, dann nach der Arbeit nahm ich das Präparat auf leeren Magen ein, aber ohne Alkohol. Nach einer Stunde der Erwartung kam ich ins Schlafzimmer. Na und? Ich kann nicht feststellen, dass ich irgendwelche Verbesserung gefühlt habe. Die Pille ist wohl für Menschen, bei denen es mit der Potenz ganz schlimm ist. Die Dauer des Aktes war auch dieselbe. Nur mein Verlangen war intensiver. Um 4 Uhr morgens hatte ich starke Kopfschmerzen. Ich musste in die Küche gehen und eine Schmerztablette einnehmen. In 20 Minuten danach war alles vorbei, ich konnte weiter schlafen. Auch hatte ich Gesichtsrötung, Ohrgeräusch, Schläfrigkeit. Also, wenn Sie keine Probleme haben, dann ist es sinnlos, so was zu probieren.
4.0
Peter Dresdner
geschrieben um:
10:54 28/12/2016
Ich bin 26. Als ich über Viagra gehört habe, beschloss ich es aus Neugier zu probieren. Es war für mich interessant, wie das Präparat meine Erektion beeinflusst. Ich war etwas enttäuscht. Meine Erektion war toll, wie immer. Ich habe dabei keine Veränderungen bemerkt. Meine Freundin hat auch nichts besonderes bemerkt. Der Unterschied besteht darin, dass mein Penis empfindlicher gegen Stimulation und viel schneller erregiert wurde (normalerweise braucht es dazu 1 Minute). Was die Dauer des Geschlechtsverkehrs betrifft, hatte ich damit keine Probleme. In dieser Hinsicht hatte Sildenafil auch keinen Effekt auf mich. Also, meine Schlussfolgerung ist folgend: zum jetzigen Zeitpunkt will ich nicht viel Geld darauf ausgeben, und dann sehen wir mal.
5.0
Yvonne
geschrieben um:
10:56 21/11/2016
Viagra ist eine Pille, die prinzipiell vom Arzt bei den erektilen Störungen verordnet werden soll. Aber mein Mann glaubt, dass man dazu echt überzeugende Gründe oder Gesundheitsstörungen zu haben braucht. Wir gebrauchen Sildenafil, um einfach ein kleines Fest im Bett zu machen, um sich nach dem Berufsalltag zu erholen und zu entspannen. Typischerweise verwenden wir Viagra am Freitag, wenn wir am nächsten Tag keine Arbeit haben (aber nicht jeden Freitag). Mein Mann ist Choleriker und seine Erektion ist ganz in Ordnung, ich bin Phlegmatiker. Wenn ich geil werde, ist der Mann schon schwach. Um dieses Spiel zu verlängern, gebrauchen wir dieses Präparat mit Erfolg. Gerade dank diesem Medikament hat mein Mann eine lange harte Erektion und ich kann auch Spaß bekommen. Ich schreibe es jetzt und fühle die Welle des Verlangens.
4.2
Mike
geschrieben um:
14:31 14/11/2016
Ich heiße Mike, ich bin 34. Ich bin Netzwerker von Beruf. Ich habe Sildenafil probiert, weil für mich die Abwechslung in meinem Intimleben von Bedeutung ist. Und ich wollte wissen, was Neues ich mit diesem Heilmittel erlebe. Seine Nebeneffekte waren für mich unwichtig. Mittags habe ich das Präparat gebraucht, dann meine Frau getroffen und bin an die Arbeit zurückgekehrt. Also, es fand sich, dass die Verwendung der Medizin meine Intimität gar nicht beeinflusste. Ich hatte immer eine sehr gute starke Gliedversteifung, aber ich hoffte darauf, dass ich mit diesem Medikament noch länger Sex machen könnte. Doch alles war wie üblich. Was Nebeneffekte angeht, habe ich sie nicht beachtet.
Kommentar schreiben
Name *
Geben Sie das Ergebnis an! * captcha_review
Produkt empfehlen:
Benutzerfreundlichkeit:
Versand:
Preis-Leistungsverhältnis:
Kommentar:
Vorteile
mobilfreundlich