Viagra per Banküberweisung kaufen
viagra bestellen telefonisch viagra bestellen telefonisch
Erektionsmittel für Frauen
alt_view_shop
Gegen Haarausfall
alt_view_shop
Gegen Rauchen
alt_view_shop
Startseite Potenzmittel Levitra Original Blog

Levitra Patent

Patent für Medikamente vs Generika. Was ist das und wozu dient das?

Wenn ein Pharmaunternehmen zum ersten Mal ein neues Medikament entwickelt, das zur Behandlung einer Krankheit zugedacht ist, wird es von Anfang an unter dem Handelsnamen verkauft. Ärzte verschreiben das Präparat unter diesem Handelsnamen. Das Medikament wird vom Patent geschützt. Nur das Pharmaunternehmen, das ein Patentbesitzer ist, kann den Heilstoff produzieren, vermarkten und den Profit erzielen.

Am häufigsten dauert der Patentschutz für Heilmittel rund 10-20 Jahre. Die Laufzeit eines Patents variiert in verschiedenen Ländern und bei verschiedenen Präparaten. Das Unternehmen reicht eine Patentanmeldung lange davor ein, wenn klinische Studien zur Bewertung der Sicherheit und Effektivität des Mittels beginnen. Nach der Beschaffung einer Genehmigung beträgt oft die geltende Patentzeit 7-12 Jahre.

Sobald der Patentschutz ausläuft, darf der Heilstoff von anderen Unternehmen erzeugt und vertrieben werden. Derzeit heißen solche Arzneien Generika. Laut den Rechtlinien in den meisten Ländern müssen unpatentierte Präparate dem Markenpräparat in der Wirksamkeit, der Unbedenklichkeit, der Einnahmeweise, der Pharmakokinetik, der Pharmakodynamik gleichartig sein.

Warum sind generische Alternativen vorteilhaft? Rezeptpflichtige Heilmittel können teuer sein. Die meisten Menschen wissen, dass sie durch die Abwesenheit von günstigen Alternativen für Präparate einen hohen Preis bezahlen müssen. Mit Aufkommen von solchen Alternativen mit einem niedrigeren Preis bekommen die meisten Patienten eine Chance, ihr Geld zu sparen, wobei die Effektivität des Mittels hoch ist und das für die Gesundheit unschädlich ist.

Patent für Potenzmittel und ihre Generika

Als Beispiel können wir das Patent für den weltbekannten Heilstoff Viagra Original von Pfizer heranziehen. Seine Geltungsdauer lief in vielen EU-Ländern im Juni 2013 ab. Damals wurden einige generische Hersteller im Voraus genehmigt und waren bereit, ihre Versionen nach der Genehmigung zu vertreiben zu beginnen.

Zu solchen Unternehmen gehören Actavis, Teva und Mylan. Sie haben ihre GEnerika in 14 Ländern in Europa lanciert. Noch einige von ihnen begannen bald ihre eigenen Generika zu verkaufen. Je mehr Generika auf dem Markt erhältlich sind, desto niedriger ist der Preis für das Original. Das liegt daran, dass Generika um 20-90 Prozent billiger als die Markenpräparate verkauft werden. Dadurch sanken die Einkünfte von Pfizer.

Was den Effekt und die Wirkungsweise von Viagra Generika angeht, unterscheiden sie sich nicht. Allerdings gibt es gewisse Unterschiede in der Äußerung und Dosierung. Zum Beispiel: die Anwesenheit der Bruchkerbe auf den Tabletten und eine größere Anzahl der Dosierungen, z.B. einige Generika von Viagra sind in der Dosierung 75mg erhältlich, was eine zusätzliche Behandlungsoption für Patienten anbietet.

Jahre später wurde Cialis patentfrei. Sein Patent ist im November des vergangenen Jahres (2017) ausgelaufen. Doch Eli Lilly prolongierte seine Ausschließlichkeitsrechte für die Distribution. Sein Präparat hat über 17 Milliarde Dollar Ertrag für die ganze Patentzeit gebracht.

Wie schaffte das das Unternehmen? Eli Lilly hat mit den Firmen, die Generika herstellen, ein Abkommen geschlossen. Das betrifft einen Streitfall durch das Patent für die Einzeldosis 5mg, das 2020 abläuft. Das Abkommen umfasst den Alleinverkaufsvertrag, der die Auszahlung der Tantieme vorsieht. Er sichert den Alleinverkaufsrecht.

Levitra Patent läuft aus: ab wann erscheinen Levitra Generika?

Bayer Healthcare ist noch ein Unternehmen auf dem Potenzmittel-Markt, das patentiertes Levitra verkauft, dessen Patent im Oktober 2018 ausläuft. Der Patentschutz der führenden Konkurrenten von Bayer ist schon abgelaufen. Ihre Generika haben den Markt vollgefüllt. Deswegen verringerten die Unternehmen Preise für ihre Produkte, um wettbewerbsfähig zu sein.

Bayer hat außer Original Levitra auch eine Form von Schmelztabletten in Österreich, Frankreich, Ungarn, Deutschland, Spanien, Polen, Schweden, Dänemark und Großbritannien präsentiert. Dort gelangte das Ende März 2011 zum Verkauf. Das Präparat heißt Levitra ODT (Schmelztabletten) oder Staxyn (USA).

Ende dieses Jahres können in den meisten Ländern Europas und in den USA generische Versionen von Levitra erhältlich sein, die von der FDA genehmigt wurden. Kein Pharmaunternehmen ist bis dahin berechtigt, Levitra Generika zu produzieren und Marketing zu treiben. Einwohner Österreichs und der Schweiz können das Generikum Vivanza seit 2010 legal kaufen, weil in diesen Ländern das Patent bereits abgelaufen ist.

Möchten Sie Viagra kaufen ohne Rezept Deutschland? Im Sortiment der Internetapotheke 24-pharm finden Sie viele Potenzmittel mit dem Wirkstoff Sildenafil Citrate: sowohl das bewährte Original Viagra als auch zuverlässige Generika von etablierten Herstellern. Ab dem Bestellwert von 79,99€ liefern wir Generika kostenlos!

alt_58_blog alt_58_blog
06. Februar 2018
Viagra online bestellen auf Rechnung
zuverlässige Online Apotheke Viagra kaufen